In welcher Form wird Melanotan geliefert, und wie wird es aufbewahrt?

Wenn Sie Melanotan 2 kaufen, wird dieses als weisses, gefriergetrocknetes und lyophilisiertes Pulver in einem steril versiegelten Glasfläschchen (Vial) bei Ihnen ankommen. Dabei befinden sich stets 10 mg des Peptids im Vial.

Der Grund für diese vermeintlich geringe Menge ist, dass kleinere Mengen eine einfachere Handhabbarkeit und Möglichkeit der Dosierung bieten. Desweiteren wird dadurch gewährleistet, dass die Lagerungszeit des in Wasser aufgelösten Melanotans möglichst gering bleibt.

Die verwendete Gefriertrocknung garantiert die stabilste und haltbarste Form des Melanotans!

Die richtige Lagerung von Melanotan 2

Wir empfehlen, das Melanotan nach Erhalt im Kühlschrank aufzubewahren, oder dieses bei einer anvisierten Lagerungsdauer von mehreren Monaten im Gefrierschrank zu deponieren.

In jedem Fall sollten Sie aber das in Wasser gelöste Melanotan im Kühlschrank aufbewahren!

Denn ungekühlt zerfällt das Peptid im Wasser gelöst über wenige Wochen – die Wirkung bleibt aus. Weiterhin sollte, auch um die Ausbreitung von Bakterien und Viren einzudämmen, das fertig injizierbare Produkt unbedingt gekühlt gelagert werden.

 

Muss Melanotan nicht auch beim Transport gekühlt werden?

Studien haben gezeigt, dass das Peptid Temperaturen von etwa 37 Grad für einen Monat oder mehr überstehen kann, ohne dabei an Wirksamkeit zu verlieren.

Dies bedeutet, dass die wenigen Tage außerhalb der Kühlung während des Transports zu Ihnen keinerlei Abstriche in der Qualität bedingen.

Vorsicht: Melanotan nicht fertig aufgelöst kaufen

Verkäufer bieten Melanotan nicht selten auch vorgemischt und aufgelöst an. Dies mag für den Kunden vermeintlich bequem und vorteilhaft sein, bedingt jedoch auch einige erhebliche Nachteile mit sich: Zunächst bedeutet die Lagerung in gelöster Form über einen Zeitraum von mehreren Wochen immer einen Wirkstoffverlust, desweiteren setzen Sie sich durch die ungekühlte und angemischte Lagerung auch einer leicht vermeidbaren Quelle von Infektionen aus.

Daher sollten alle Peptide grundsätzlich immer in lyophilisierter Form (d.h. gefriergetrocknet, kristallin) erworben werden.

Die lyophilisierte Form ist die stabilste und haltbarste Form!